Smovey bringt nicht nur Linderung bei Parkinson

smovey lindert parkinsonSmovey-Erfinder „Salzhans“
Als der Tennisspieler und Skifahrer Johann Salzwimmer mit 50 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt, machte er sich auf die Suche nach einer Methode, um weiter mobil zu bleiben und seinen Zustand zu stabilisieren. Und dank Salzhans Lebensmotto „An Briaf gib i auf, oba mei Lebn gib i net auf!“ entstanden bald die ersten Prototypen der Smoveys, hergestellt aus Tennisschlägern und Schläuchen (siehe Foto unten). 

Bald wurde eine Integrationswerkstätte in OÖ gegründet, wo die Smoveys bis heute von Hand hergestellt werden. Mittlerweilen gibt es unzählige Kooperationen, u.a. mit Weight Watchers, Diabetes Health Care und dem Deutschen Parkinson-Verband, Fitnesstudios, Wellness- und Gesundheitshotels...

Neurologische Erkrankungen

smovey-prototypNeurologen erkannten bald, dass das Bewegungstraining mit den Smoveys neben Morbus Parkinson, auch bei Multipler Sklerose, Alzheimer und Demenz positive Auswirkungen hat. Der Zeitaufwand um Verbesserungen zu erzielen ist relativ gering. So sagt Salzhans, das er einige Male täglich für 5-10 Minuten seine Smovey-Übungen macht und so seine gesamte Lebensqualität verbessert. Er lebt nun seit 16 Jahren mit dieser Krankheit und geht noch Schifahren und spielt Volleyball.

Die drei Wirkungsfelder des Smovey‐Trainings

Smoveys reformierten aber auch das klassische Fitnesstraining. So werden traditionelle  Bewegungs-­,   Balance  und Koordinationsübungen viel effektiver, ohne dass die bewusst wahrgenommene Anstrengung steigt. Bei einem Training mit den Smoveys werden bis zu 97% der Muskulatur, dabei vor allem die Tiefenmuskulatur,  beansprucht.  So ist auch  der  „Nachbrenneffekt“  höher  als beispielsweise  beim normalen Joggen. Noch Stunden nach dem Training verbrennt der Körper auf Hochtouren.

Zusätzlich wird  der  Lymphfluss  gefördert  und  die  Entgiftungsprozesse  mobilisiert. Das  führt  wiederum  zur Steigerung der Immunabwehr, einer ganz natürlichen Straffung des Körpers und Verminderung von Cellulite.

Das Geheimnis der Smoveys

Wieso  die  Smovey-­‐Ringe  das  alles  können?  Dazu  muss  man  einen  Blick  in  das Innenleben  der Smoveys werfen. Das Geheimnis  sind die im gerippten  Schlauch freilaufenden  Stahlkugeln,  die bei Bewegung   eine   Frequenz   von   60   Hz   erzeugen.  Beim   Schwingen   entsteht   ein   einzigartiges Bewegungsmuster aus dem Schwingen selbst und den daraus resultierenden Vibrationen. Die 60 Hz – Schwingung   hat  eine besonders   „heilsame“   Wirkung   auf  der  Zellebene.

Smovey + MitochondrienDie  Zellmembranen aktivieren sich, das Kanalsystem der Zelle funktioniert so besser, die Mitochondrien (Zellkraftwerke) beginnen   optimal   zu  arbeiten   (Verbrennung   =  Energie)   und  alle   biochemischen  Prozesse   im menschlichen System  werden aktiviert.

Stündlich  erzeugt  der  Körper  eine  Million  neuer  Zellen.  Durch  die  spezielle  Wirkung  der  60  Hz-­‐ Schwingungen  werden  Qualität  und  Fähigkeiten  der  entstehenden  Zelle  optimiert,  damit  sie  ihre ureigenen Aufgaben im Körper erfüllen können.

Solltest du noch keine Smoveys haben, kannst du sie hier ganz einfach und portofrei bei mir bestellen und schon in Kürze selbst los-smoven.

Wenn auch du SMOVEY-COACH werden willst, komm einfach mal zu einem smoveyKENNENLERN-WORKSHOP oder gleich zur smoveyCOACH-Ausbildung.

smovey & i feel good newsletterI-feel-good mit Smovey NEWSLETTER

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter smovey FITNESS, smovey GESUND, smovey INFOS abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s